Eppendorfer Schüler erlaufen Geld für zwei neue Brunnen in Afrika

Hamburg-Eppendorf (hen) - „Die ganze Schule hat sich bewegt, damit wir für arme Kinder sammeln können. Das ist toll.“ Der 8jährige Luis berichtet begeistert über den Spendenlauf seiner Schule für UNICEF. Alle 302 Schüler der Eppendorfer St. Nikolai Grundschule hatten sich im Herbst im Eppendorfer Park getroffen, um unter dem Motto „Wir laufen für UNICEF“ Spendengelder für sauberes Trinkwasser zu sammeln. Mit großartigem Erfolg: Am Mittwoch, 16.12.2015 konnten Schüler, Eltern und Kollegium einen symbolischen Scheck von knapp 13.000 Euro an die Vertreter von UNICEF-Hamburg überreichen.

Das Prinzip der Aktion „Wir laufen für UNICEF“ ist so einfach wie erfolgreich: Jedes Kind sucht sich im Vorfeld einen Sponsor, der pro gelaufener Runde einen Festbetrag an Spendengeldern verspricht. 50 Prozent der so gesammelten Gelder gehen an UNICEF, 50 Prozent bleiben für Anschaffungen der Schule. Das spornt an: „25 Runden ist der Beste aus unserer Schule gelaufen, dann mussten seine Eltern ihn stoppen.“, berichtet die Drittklässlerin Romy. Die Motivation der Läufer und Großzügigkeit der Sponsoren brachten insgesamt die beeindruckende Summe von fast 26.000 Euro zusammen. Der Sportlehrer Florian Speiser, Koordinator der Aktion, freut sich nun auf neue Sport- und Freizeitgeräte für die gebundene Ganztagsschule in der Robert-KochStraße, die ihren Schwerpunkt auf Inklusion legt. Initiiert wurde der Schülerlauf durch Tina Rohlfing vom Elternrat.

Für die Schüler bleiben nicht nur Bewegung und Spaß im Gedächtnis. So erklärt Luise, ebenfalls aus der Löwenklasse 3b: „Wir haben gelernt, dass in vielen Ländern Kinder in Not sind und kein sauberes Wasser haben.“ Swantje König, stellvertretende Schulleiterin an der St. Nikolai Grundschule, zeigt sich entsprechend beeindruckt, wie sehr sich die jungen Schüler für das Thema sensibilisieren lassen. Als Teil der Aktion kommen ehrenamtliche UNICEF-Mitarbeiter in die Schulen und klären auf über Trinkwasser und die Gefahren mangelnder Hygiene, denn noch immer sterben täglich fast 1000 Kinder an Durchfallerkrankungen.

Reinhold von Eitzen von UNICEF erklärt bei der Scheckübergabe für die Kinder anschaulich, was das gesammelt Geld bedeutet: „Es kostet etwa 6.200 Euro, um einen Dorfbrunnen zu bohren. Mit eurem Geld können also zwei neue Brunnen gebaut und damit 1.000 Menschen mit sauberem Wasser versorgt werden. Das ist großartig.“

Für die Eltern steht neben dem beeindruckenden Geldbetrag das Gemeinschaftserlebnis des Sponsorenlaufes im Vordergrund: „Diese Aktion ist für alle ein Gewinn: Kinder und Eltern setzen sich zusammen für eine gute Sache ein, der Ehrgeiz der Schüler wird angestachelt und gleichzeitig das Gemeinschaftsgefühl gefördert.“, sagt Sebastian Fuchs, Vater zweier Schülerinnen. Die Spendenaktion „Wir laufen für UNICEF“ steht allen Schulen offen. Mehr Informationen unter www.unicef.de/mitmachen/laufen. (Text: A. Hentz, Foto: S. Fuchs)

(aktuell bis 31.01.2016 - 4502 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

VHH Busse: Motive für mehr Vielfalt und Toleranz in Hamburg [... mehr lesen]

Wer braucht Sonne? Senioren der Tagespflege feierten Sommerfest [... mehr lesen]

Hamburgweite Rotlichtkontrolle am 15. August 2017 - die Ergebnisse [... mehr lesen]

3 Tage Public Chill 2017 mit Tom Novy und Mousse T. in Heiligenhafen [... mehr lesen]

Mysteryland erobert innerhalb des elektronischen Spektrums neue Musikgenres [... mehr lesen]

Staus in Richtung Heimat programmiert am 25. bis 27.08.2017 [... mehr lesen]

Apotheke benötigt Erlaubnis für Rezeptsammelstelle [... mehr lesen]

Moderner, schöner und mit mehr Platz: Wiedereröffnung in Rahlstedt [... mehr lesen]

3 x 3CD-Set "Tomorrowland - amicorum spectaculum" zu gewinnen [... mehr lesen]

Mörderische Hitze und hitzige Mörder in der Karibik: Death in Paradise [... mehr lesen]

Achtung Schulanfänger: DEKRA Kampagne Sicherheit ist keine Zauberei [... mehr lesen]

Bauarbeiten auf Ring 2 zwischen Wandsbeker Alle und Bramfelder Straße [... mehr lesen]

Urteil: Abbruch einer Online-Auktion wegen Diebstahls erlaubt [... mehr lesen]

Von Herzöginnen und Weißstörchen – an der Aller gibt es viel zu entdecken [... mehr lesen]

"Via Sacra" führt zu einzigartigen Bauwerken und Kunstschätzen [... mehr lesen]

Von Norwegen nach Schlesien ins Riesengebirge [... mehr lesen]

Für Freiluftsauna zweckentfremdet [... mehr lesen]

Orte der Ruhe und inneren Einkehr [... mehr lesen]

Summertime - Hamburger Volkshochschule macht Lust auf einen Bildungssommer [... mehr lesen]

U3-Haltestelle Habichtstraße wird endlich barrierefrei [... mehr lesen]

Mit der Payback App seit 17. Juli 2017 auch bei REWE bezahlen [... mehr lesen]

ADAC AutoKredit: Kreditsumme von 2.500 bis 50.000 Euro [... mehr lesen]

"Clever umbauen" - Ratgeber unterstützt bei der Planung [... mehr lesen]

Feuerwehrfest der Feuerwehr Fuhlsbüttel mit Flohmarkt am 2.09.2017 [... mehr lesen]

Intensiv-Schutz vor Zecken: FSME, Borreliose & Co vermeiden [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 6.09.2017 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 6.09.2017 [... mehr lesen]

U3-Projekt 2017 - Instandsetzung und Modernisierung startet am Freitag [... mehr lesen]

Entgegengesetztes Fahren: Haftung nach Unfall mit einem Radfahrer [... mehr lesen]

Macht und Pracht - Tag des offenen Denkmals 8.-10.09.2017 [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung


Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

© 1998-2017  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

Impressum

fon:  04552 - 735    /    mobil:  0176 - 57632100